Saltar para: Posts [1], Pesquisa [2]

Heidiland

Viver rodeada de montanhas, vacas, gatos e suíços // Wohnen neben Bergen, Kühen, Katzen und Schweizern.

Heidiland

Viver rodeada de montanhas, vacas, gatos e suíços // Wohnen neben Bergen, Kühen, Katzen und Schweizern.

A “Heidi” responde // „Heidi“ antwortet

Hoje vamos inaugurar um novo espaço no blogue: a “Heidi” responde. Apercebemo-nos que existe um interesse da vossa parte em conhecer Glarus (a cidade onde vivemos), alguns hábitos e a cultura suíços. Neste sentido criámos uma nova secção na lateral do blogue para esse efeito.

 

As regras são muito simples:

As perguntas serão feitas naquele espaço, através do nosso e-mail ou no Facebook e nós responderemos o mais brevemente possível, com um post do blogue.

 

Não tenham vergonha, enviem-nos as vossas questões!

 

***

 

Heute eröffnen wir eine neue Rubrik auf dem Blog: „Heidi“ antwortet. Wir haben bemerkt dass Sie Interesse haben, Glarus (die Stadt in der wir wohnen), gewisse Schweizer Gewohnheiten und ihre Kultur zu kennen. Deshalb haben wir diese neue Sektion auf dem Blog gemacht.

 

Die Regeln sind sehr einfach:

Sie können die Fragen auf dieser neuen Sektion, unserer Facebook-Seite oder per Mail stellen und wir werden eine Antwort baldmöglichst veröffentlichen, mittels eines Blogposts.

 

Schämen Sie sich nicht, stellen Sie mir Ihre Fragen!

Só na Suíça: conduzir || Nur in der Schweiz: Autofahren

No domingo foi um dia de estreias: fizemos um maravilhoso brunch (ver aqui) e conduzi pela primeira vez de carro na Suíça. Adiei a segunda tarefa durante algum tempo, porque não conduzia há cerca de dez anos. Basicamente tirei a carta mas o meu pai não tinha paciência para andar comigo ou emprestar-me o carro. O arquitecto felizmente é o oposto: além de ter paciência para ensinar, insiste para que eu conduza.

 

Para não perturbar o trânsito e ser mais seguro fomos conduzir para um parque de estacionamento de um supermercado que estava fechado. Fiquei muito satisfeita com a “primeira” aula e com o meu à-vontade a conduzir. No próximo domingo vamos repetir a proeza.

 

Alguém se identifica com o meu problema ou os vossos pais foram mais pacientes?

 

calvin-car.jpg

 

Sabiam que:

Estrangeiros residentes na Suíça podem usar a carta de condução nacional durante os primeiros doze meses de permanência. Após esse prazo é necessário trocá-la por uma carta oficial suíça. 

***

Sonntag war ein Tag mit einigen Neuheiten: wir haben einen wunderschönen Brunch gekocht (siehe hier) und ich bin in der Schweiz für das erste Mal Auto gefahren. Ich habe die zweite Aufgabe einiger Zeit aufgeschoben, weil ich seit circa zehn Jahren nicht mehr gefahren bin. Ich habe meinen Führerschein gemacht aber mein Vater hat mir weder das Auto geliehen noch die Geduld gehabt, mit mir zu fahren. Glücklicherweise ist der Architekt das Gegenteil: er hat nicht nur Geduld, mir zu unterrichten, sondern er will auch das ich Auto fahre.

 

Als Sicherheit und um den Verkehr nicht zu stören sind wir auf dem Parkplatz eines Supermarkts gefahren. Ich war mit meiner „ersten“ Fahrstunde und Unbefangenheit zufrieden. Am nächsten Sonntag werden wir es wiederholen.

 

Kann sich jemand mit meinem Problem identifizieren oder hatten Ihre Eltern mehr Geduld?

 

Wussten Sie, dass...:

Ausländer, die in der Schweiz wohnen, können während der ersten zwölf Monaten seinen ausländischen Führerschein verwenden. Nachher müssen sie ihn in einen Schweizer Führerschein umtauschen.

Brunch: receita de panquecas || Pfannkuchen Rezept

No domingo fizemos um programa diferente, divertido e bastante romântico, sem precisarmos de sair de casa. Como se devem recordar o arquitecto está lesionado (ver aqui) e por isso os nossos passeios diminuíram consideravelmente. Para nos animar e quebrar a rotina de domingo com preguiça resolvi surpreender o arquitecto com um maravilhoso brunch. Inspirei-me nos brunches da simpática Ana Nogueira e criámos (o rapaz também ajudou) o nosso próprio menu.

 

Menu:

Sumo de três citrinos (limão, laranja e clementina);

Salada de frutas (maça, banana e kiwi);

Salada caprese;

Torre de panquecas (6)* acompanhadas com chocolate e mel dos alpes;

Torradas;

Tábua de queijos;

 

Façam como nós: quebrem as rotinas e surpreendam a vossa cara metade.

Para terminar deixo-vos uma receita de panquecas deliciosa e muito fácil de confeccionar da autoria da La Dolce Rita.

 

 

Panquecas La Dolce Rita*

Ingredientes:

170gr de farinha;

25 gr. de açúcar;

1 pitada de sal;

1 c. de chá de fermento;

200 ml de leite;

30 gr. de manteiga;

1 ovo.

 

Modo de preparação:

Numa tigela misturar a farinha, açúcar, sal e fermento com uma vara de arames. Juntar o leite, o ovo (usámos dois porque eram pequenos) e manteiga derretida. Continuar a bater até obter uma massa lisa e sem grumos. Untar a frigideira com um pouco de óleo e fazer individualmente cada panqueca.

 

Dicas:

Usar uma concha pequena como medidor.

Virar as panquecas com uma espátula.

 

Estes foram os nossos planos do domingo sem preguiça. E vocês o que andaram a fazer no fim-de-semana? Contem-nos tudo!

 

//

 

Am Sonntag haben wir ohne das Haus zu verlassen ein unterschiedliches, lustiges und sehr romantisches Programm gemacht. Wie Sie sich wahrscheinlich erinnern, hat der Architekt den Fussknöchel verstaucht (siehe hier) und somit unsere Spaziergänge vermindert. Um die Sonntagsroutine durchzubrechen und uns zu ermuntern, habe ich entschieden, den Architekt mit einem Brunch zu überraschen. Die Brunches der freundlichen Ana Nogueira haben mich inspiriert, unser eigenes Menü zu kochen (der Architekt hat mitgeholfen).

 

Menü

Zitrussaft (Zitron, Orange und Clementine);

Fruchtsalat (Apfel, Banane und Kiwi);

Caprese-Salat;

Pfannkuchenturm* (6) mit Alpenschokolade und –Honig;

Toasts;

Käseplatte.

 

Brechen Sie die Routine durch und überraschen Sie Ihre bessere Hälfte wie wir gemacht haben. Abschliessend publiziere ich ein einfaches und leckeres Pfannkuchen-Rezept von La Dolce Rita.  

 

Pfannkuchen La Dolce Rita*

Zutaten:

170 gr. Mehl;

25 gr. Zucker;

eine Prise Salz;

1 Teelöffel Backpulver;

200 ml Milch;

30 gr. Butter;

1 Ei.

 

Zubereitung:

In der Schüssel Mehl, Zucker, Salz und Backpulver vermischen. Danach fügen Sie Milch, Ei (wir haben zwei Eier benutzt, weil sie klein waren) und geschmolzene Butter hinzu. Schlagen Sie den Teig, bis er fertig ist (ohne Klümpchen). Fetten Sie die Pfanne mit etwas Öl und braten Sie die Pfannkuchen.

 

Tipps:

Benutzen Sie einen kleinen Suppenschöpfer als Messlöffel.

Drehen Sie die Pfannkuchen mit einem Spachtel um.

 

Diese waren unsere Pläne vom unfaulen Sonntag. Was haben Sie letztes Wochenende gemacht? Erzählen Sie uns alles!

Cinema || Kino: Under the Tuscan Sun // When in Rome

film_Rome

 

Em sequência da nossa sugestão cinematográfica de janeiro (ver post aqui), as nossas queridas leitoras Ana e Joana recomendaram-nos os seguintes filmes: Under the Tuscan Sun (2003) e When in Rome (2010). Publicamos a nossa “crítica” com algum atraso, porque apenas terça-feira terminámos de ver o segundo filme.

 

O nosso filme favorito foi sem dúvida o Under the Tuscan Sun (desculpa Joana): as paisagens são magníficas, a história é envolvente e termina com um final feliz. Gostámos particularmente dos cinco minutos finais; se o virem vão entender o motivo. O filme foi rodado em diversas cidades italianas como Roma, Florença, Positano e Cortona, entre outras.

 

 

 

Tal como a nossa sugestão de janeiro, When in Rome é o típico filme de domingo à tarde: uma história simples, bonita e bastante divertida. As “perseguições” dentro da cidade são estupendas. Fomos diversas vezes transportados para Roma.

 

 

Obrigada meninas pelas vossas sugestões. Agora somos nós que as recomendamos e esperamos que mais pessoas as apreciem. Não se esqueçam de comentar ou deixar a vossa sugestão cinematográfica.

 

//

 

Im Januar haben wir einen Film über Rom empfohlen (siehe hier) und unsere liebe Leserinnen Ana und Joana haben uns zwei Filme vorgeschlagen: Under the Tuscan Sun (2003) und When in Rome (2010). Wir werden unsere „Kritik“ mit gewisser Verspätung veröffentlichen, weil wir erst am Dienstag den zweiten Film gesehen haben.

 

Under the Tuscan Sun war zweifellos unser Lieblingsfilm (Sorry Joana): die Landschaften sind herrlich, die Geschichte mitreissend und der Film endet mit einem Happy End. Wir hatten die letzte fünf Minuten besonders gern. Wenn Sie den Film gesehen haben, verstehen Sie den Grund. Der Film wurde in verschiedenen italienischen Städten gedreht: Rom, Florenz, Positano und Cortona unter anderem.

 

Wie unser Vorschlag vom Januar ist When in Rom ein typischer Sonntagsfilm: eine einfache, wunderschöne und ziemlich lustige Geschichte. Die „Verfolgungen“ innerhalb der Stadt sind sehr toll. Wir haben uns mehrmals an Rom erinnert.

 

Meine liebe Freundinnen, vielen Dank für ihre Empfehlungen. Jetzt schlagen wir diese Filme vor und hoffen, dass mehrere Leute die auch gern haben. Bitte vergessen Sie nicht, Ihr Kommentar oder filmische Empfehlungen auf unserem Kommentarfeld zu schreiben.

    

Só na Suíça: médico // Nur in der Schweiz: Arzt

Na sexta-feira o arquitecto teve um pequeno acidente (torceu o pé) à porta do trabalho e tivemos que ir ao médico. Vou aproveitar o azar do rapaz para iniciar duas novas rubricas no blogue: “Só em Glarus...” e “Só na Suíça...”. Era habitual escrevermos sobre a cultura e hábitos suíços, mas com o tempo distanciámo-nos desse tema. Hoje vamos retomá-lo e atribuir-lhe um nome.

 

Apesar de estarmos a viver há quase quatro anos na Suíça nunca tínhamos ido ao médico e no espaço de um mês fomos duas vezes. A primeira visita foi planeada: uma consulta de rotina. O caso do arquitecto era um pouco mais grave, porque não sabíamos a quem ligar: hospital ou médico privado.

 

As primeiras tentativas para contatar um médico foram pouco produtivas: o médico da zona onde ele trabalha não atendia o telefone e os de emergência médica daquela zona foram pouco úteis. Quando ele chegou a casa decidimos ligar para o número de emergência médica de Glarus. O médico de serviço que nos atendeu foi muito assertivo: pediu-nos para aparecer no consultório entre as 18h e as 18h30 e atendeu-nos rapidamente. Ficamos espantados com o profissionalismo do consultório médico. A consulta demorou cerca de meia hora: o arquitecto fez uma radiografia, saímos do consultório médico com os medicamentos e o pé ligado.

 

Uma situação similar num hospital em Lisboa demoraria certamente horas e ainda teríamos que procurar uma farmácia de serviço para comprar os medicamentos. Admito que ficámos bastante impressionados com a rapidez e profissionalismo dos consultórios suíços.

 

Gostaríamos de saber a vossa opinião sobre o nosso episódio caricato de sexta-feira. Infelizmente tivemos que adiar os nossos planos e ficar em casa a repousar o pé magoado.

 

someecards

 

Am Freitag hatte der Architekt einen kleinen Unfall (er hat den Fussknöchel verstaucht) und wir mussten zum Arzt gehen. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um zwei neue Rubrike auf dem Blog zu präsentieren: „Nur in der Schweiz...“ und „nur in Glarus...“. Wir hatten oft über Schweizer Kultur und Gewohnheiten geschrieben, aber mit der Zeit haben wir uns von diesem Thema entfernt. Heute werden wir es wiederaufnehmen und nennen.

 

Wir wohnen seit fast vier Jahren in der Schweiz und hatten bis jetzt einen Arzt nicht aufgesucht. In einem Monat sind wir zweimal zum Arzt gegangen. Der erste Besuch wurde geplant: ein Gesundheits-Checkup. Der Fall des Architekten war etwas schwieriger, weil wir nicht wussten wen anzurufen (Spital oder Arztpraxis).

 

Die erste Versuche einen Arzt zu kontaktieren hatten Misserfolg: der Arzt des Dorfs wo der Architekt arbeitet hat den Telefon nicht angenommen und der Notfalldienst (von Glarus Süd) war nicht nützlich. Als er nach Hause gekommen ist, haben wir die Notfallnummer von Glarus angerufen. Der Dienstarzt, der und bedient hat, war effizienter: er hat uns gebeten, zwischen 18h und 18h30 in die Praxis zu gehen und schnell bedient. Wir waren mit der Professionalität der Arztpraxis entspannt. Der Arztbesuch dauerte circa eine halbe Stunde: der Architekt hat sich röntgen gelassen, den Fuss bandagiert und Medikamente bekommen.

 

In Lissabon hätte eine ähnliche Situation in einem Krankenhaus sicher länger gedauert und danach hätten wir noch eine Apotheke suchen müssen, um die Medikamente zu kaufen. Ich muss zugeben, dass wir mit dem Tempo und Professionalität der Schweizer Arztpraxen sehr beeindruckt waren.

 

Wir würden Ihre Meinung über unsere lächerliche Episode gerne kennen. Leider mussten wir unsere Pläne aufschieben und zuhause bleiben, um den Fuss des Architekten auszuruhen.

Cinema || Kino: Youth

Youth.jpg

 

Hoje trago-vos uma comédia dramática italiana, falada em inglês e rodada maioritariamente nos alpes suíços. Youth tem como protagonistas principais Michael Caine e Harvey Keitel, e Jane Fonda como atriz secundária. O que me atraiu no filme foram as suas paisagens: o filme foi rodado em Flims, Davos (Cantão de Grisões || Graubünden), Roma e Veneza (Itália). Se não conhecem estas belas cidades vão ficar maravilhados com o filme. No ano passado tivemos o prazer de visitar Flims e de deambular pelos corredores do Hotel Waldhaus (cenário principal do filme).

 

Desejo-vos uma boa sessão cinematográfica e até terça-feira!

 

 

Heute werde ich eine italienische Tragikomödie präsentieren, die meistens in den Schweizer Alpen, in englischer Sprache gedreht worden ist. Die Hauptdarsteller von Youth sind Michael Caine und Harvey Keitel. Jane Fonda tritt als Nebendarstellerin auf. Das, was ich in diesem Film gern hatte, waren seine Landschaften. Der Film wurde in Flims, Davos (Kanton Graubünden), Rom und Venedig (Italien) gedreht. Wenn Sie diese wunderschöne Städte nicht kennen, werden Sie mit dem Film erstaunt sein. Letztes Jahr haben wir Flims besucht und konnten durch die Korridore des Hotels spazieren (das Hauptszenario des Films).

 

Ich wünsche Ihnen ein gutes Kinoprogramm und bis Dienstag!    

À procura da Francesinha! // Auf der Suche nach dem Francesinha

Boa-nova: descobrimos um novo restaurante e é português!

 

A comunidade portuguesa tem uma forte presença no Cantão de Glarus, mas nós sempre sentimos a falta de um (bom) restaurante que servisse comida portuguesa. Existem algumas associações portuguesas na zona que servem comida, mas o ambiente não é agradável e muito menos romântico.

 

Agora já não precisamos de ir ao Porto para comer a famosa e deliciosa Francesinha. O arquitecto descobriu recentemente o restaurante Bahnhöfli, que serve essa iguaria portuense. Segundo o especialista (o arquitecto) o molho deveria ser mais picante, mas na minha opinião estava perfeito. Os proprietários são pessoas muito simpáticas e o espaço é simples.

 

Esta é a nossa sugestão gastronómica da semana. Se algum dia quiserem visitar o Cantão de Glarus não se esqueçam de almoçar/jantar no Bahnhöfli, em Nidfurn.

 

francesinha.jpg

  

Gute Nachrichten: wir haben ein neues Restaurant gefunden, ein portugiesisches!

 

Die portugiesische Gemeinschaft hat eine starke Präsenz im Kanton Glarus, aber wir haben immer ein (gutes) Restaurant vermisst, das portugiesische Küche anbieten. Es gibt einige portugiesische Vereine wo man essen kann, aber die Atmosphäre ist nicht angenehm und sicher nicht romantisch.

 

Wir müssen nicht mehr nach Porto fliegen, um ein bekanntes und geschmackes Francesinha zu essen. Der Architekt hat das Restaurant Bahnhöfli kürzlich gefunden, das diese portugiesische Delikatesse aus Porto serviert. Seiner (des Architekten) Meinung nach sollte die Sauce schärfer sein, aber für mich war sie perfekt. Die Besitzer und das Restaurant sind beide sehr freundlich.

 

Dieser ist unser gastronomischer Vorschlag der Woche. Wenn Sie den Kanton Glarus einmal besuchen wollen, vergessen Sie nicht Mittag- oder Abendessen am Bahnhöfli in Nidfurn zu haben.

Fli

walensee.jpg

 

As viagens e pequenos passeios regressaram ao blogue! Hoje apresentamo-vos a localidade de Fli (Cantão São Galo | St. Gallen). É estranho ainda não termos falado nela, visto que a apresentamos a todas as nossas visitas (amigos e familiares). Devido à sua pacatez é um sítio agradável para fazer piqueniques à beira lago. A vista para o lago Walen é magnifica e muito relaxante.

 

No sábado estávamos demasiados cansados para fazer uma viagem longa, por isso decidimos passear à beira lago. Como foi uma decisão de último momento não levámos a máquina fotográfica, mas conseguimos registar o momento com o Iphone. Esperamos que tenham gostado do nosso regresso e amanhã revelamos a nossa terceira nova descoberta.

 

Não se esqueçam de deixar a vossa opinião na nossa caixa de comentários.

 

 

Die Reisen und kleine Spaziergänge sind auf dem Blog zurück! Heute werden wir den Ort Fli (Kanton St. Gallen) präsentieren. Wir finden es merkwürdig, dass wir über diesen Ort noch nicht geschrieben haben, da wir ihn mit allen unseren Besuche (Freunde und Familie) besichtigen. Fli ist ein ruhiger und freundlicher Ort, deswegen ist es gemütlich dort ein Picknick am See zu machen. Der Blick zum Walensee ist wunderschön und entspannend.

 

Am Samstag waren wir sehr müde zum lang fahren, deshalb haben wir beschlossen, am See spazieren zu gehen. Da wir diese Reise nicht geplant hatten, haben wir den Fotoapparat nicht gebracht, aber wir konnten einige Fotos mit dem Iphone machen. Ich hoffe, dass Sie unsere Wiederkehr gern hatten und morgen werden wir die dritte Entdeckung zeigen.

 

Bitte vergessen Sie nicht, Ihre Meinung auf unserem Kommentarfeld zu schreiben.

Passeio à noite de trenó // Abendschlitteln

Quem esteve atento à nossa página de Facebook (segue-nos aqui) sabe que aventura vamos hoje descrever. Na sexta-feira à tarde o arquitecto fez-me uma proposta e não consegui resistir: descida de trenó à noite.  

 

O nosso apelo ao São Pedro (ver aqui) resultou e durante dois dias nevou o suficiente em Glarus para que quase todas as pistas de trenó e esqui estivessem abertas. Para quem não sabe, é necessário estar bastante frio para poder andar comodamente de trenó. No ano passado experimentámos andar de trenó com temperaturas positivas e não foi nada agradável. A pista ficou rapidamente intransitável e cheia de buracos. Como sabem existem algumas vantagens e desvantagens em andar de trenó à noite.

 

Vantagens

Redução no preço do bilhete: O bilhete custa CHF 16 em vez de CHF 36;

 

Menos pessoas na pista: Esta atividade noturna tem poucos adeptos, porque o horário é bastante reduzido (19h – 21h30). Nós vemo-lo como uma vantagem: menos pessoas significa menos trânsito e acidentes na pista.

 

Romântico: Experimentem andar de trenó com o céu todo estrelado. É uma experiência divertida e muito romântica. Cada descida dura cerca de 20 minutos.

 

Desvantagens

Pista pouco iluminada: O facto de a pista estar pouco iluminada dificulta a viagem. Demos algumas quedas por não conseguirmos antecipar as curvas. Contudo, é uma desvantagem facilmente solúvel: comprámos uma segunda lanterna de cabeça.

 

Qual a vossa opinião sobre o nosso passeio de treno à noite? Tenho algum leitor aventureiro que já tenha experimentado andar de trenó à noite?

 

calvin.jpg

 

Wer auf unserer Facebook-Seite aufmerksam war (Folgen Sie uns hier), weiss welches Abenteuer wir heute erzählen werden. Freitagnachmittag hat mir einen Vorschlag gemacht, den ich nicht ablehnen könnte: Abendschlitteln.

 

Sankt Peter hat unseren Aufruf (siehe hier) gehört und es hat während zwei Tagen in Glarus geschneit. Es genügte, um fast alle Ski- und Schlittelpisten zu öffnen. Für diejenige, die es nicht wissen, muss es ziemlich kalt sein, zum bequem Schlittel fahren. Im vergangenen Jahr sind wir bei warmen (positiven) Temperaturen geschlittert und es war nicht angenehm. Die Schlittelbahn wurde schnell unfahrbar und voller Löcher.

 

Vorteile

Günstigere Billets: Das Ticket kostet CHF 16 statt CHF 36;

 

Weniger Leute auf der Piste: Diese abendliche Aktivität hat wenige Teilnehmer, denn dir Öfnnungszeit ist relativ kurz (von 19.00 – 21.30 Uhr). Für uns ist es ein Vorteil, wenn es weniger Menschen auf der Schlittelbahn sind kann man sicherer schlittern.

 

Romantisch: Versuchen Sie unter dem Sternenhimmel zu schlittern! Es ist eine schöne und romantische Erfahrung. Das Schlittelvergnügen dauert etwa 20 Minuten.

 

Nachteile

Die Schlittelbahn ist schlecht beleuchtet: Die schlecht beleuchtete Schlittelbahn hat unsere Abfahrt erschwert. Wir sind ein paar Mal gefallen, weil wir die Kurven nicht frühzeitig sehen konnten. Trotzdem haben wir diesen Nachteil gelöst: wir haben eine zweite Stirnlampe gekauft.

 

Was ist Ihre Meinung zu unserem Abendschlitteln Abenteuer? Ist einer unserer Leser bereits am Abend geschlittert?

 

P.S: Wir haben keine Videos gemacht, weil die Schlittelbahn schlecht beleuchtet war.

Livro: Falsche Chalets (Falsos Chalés)

 

 Fotos von Christian Schwager

 

Hoje apresento-vos um livro do fotógrafo suíço Christian Schwager: Falsche Chalets. Penso que seja a primeira vez que vos apresento um livro, mas este enquadra-se dentro da temática do nosso blogue. O autor fotografou mais de 100 bunkers por toda a Suíça. Os edifícios foram maioritariamente construídos durante a Segunda Guerra Mundial e a Guerra Fria, numa operação militar que procurou ao mesmo tempo integrá-los na paisagem e que estes não fossem facilmente identificados. Estes edifícios aparentavam ser casas típicas ou construções correntes e durante vários anos esconderam o seu verdadeiro “rosto”.

 

O processo de camuflagem foi pensado ao mais pequeno pormenor: portas, janelas, portadas e até cortinas foram desenhadas no betão. Na região onde vivemos (cantão de Glarus) existem alguns destes falsos chalês: uns aparentam ser habitações, outros garagens, celeiros ou armazéns para guardar palha e maquinaria agrícola. O disfarce é de tal forma impressionante que dificilmente se identifica os edifícios como parte da defesa militar Suíça.

 

Onde o podem comprar?

O livro pode ser adquirido diretamente no site ou na Amazon. Não conheço livrarias portuguesas que o vendam.

 

Custo?

O preço de catalogo é 52 francos suíços, mas podem adquiri-lo por 39 Euros (mais portes de envio) pela Amazon.

 

Aconselho a compra deste livro a todos os curioso(a)s por fotografia, bunkers e cultura suíça. Ofereci-o ao arquitecto por conhecer o seu gosto por fotografia, arquitectura e curiosidade em explorar sítios novos. O livro é uma desculpa esfarrapada para podermos viajar mais dentro do país.

 

Espero que tenham gostado da nossa sugestão literária. Não se esqueçam de deixar a vossa opinião na caixa de comentários. Admito que tenho alguma curiosidade em saber se têm interesse em receber mais sugestões deste género.

 

//

 

Heute werde ich ein Buch des Schweizer Fotografen Christian Schwager präsentieren: Falsche Chalets. Es ist das erste Mal, dass ich Ihnen ein Buch vorschlage, aber es deckt sich mit der Thematik unseres Blogs. Der Autor hat mehr als 100 Bunker in der Schweiz fotografiert. Die Gebäude wurden mehrheitlich während des Zweiten Weltkriegs und des Kalten Kriegs gebaut, in einer militärischen Operation die gleichzeitig versucht hat, die Bauten in der Landschaft zu integrieren und verstecken. Diese Gebäude haben typische Häuser oder Werkgebäude simuliert und während mehrerer Jahren ihres wahre „Gesicht“ verborgen.

 

Die Tarnungen wurden bis ins kleinste Detail geplant: Türen, Fenster, Fensterläden und sogar Gardinen sind auf dem Beton gestrichen. In der Region wo wir wohnen gibt es ein paar Falsche Chalets: einige spiegeln Chalets, andere Garagen, Scheunen, Schöpfe oder Lagerhallen für Stroh und Landmaschinen vor. Die Verstellung ist so eindrucksvoll, dass man kann diese Bauten als Teil der Schweizer militärischen Verteidigung nicht einfach identifizieren.

 

Wo kann man das Buch kaufen?

Sie können das Buch direkt über der Seite oder Amazon bestellen. Ich kenne keine portugiesische Buchhandlungen die es verkaufen.

 

Wie viel kostet das Buch?

Der Katalogpreis ist CHF 52, aber Sie können es für 39 Euros (zzgl. Versandkosten) auf Amazon kaufen.

 

Ich empfehle Ihnen dieses Buch zu kaufen, falls Sie Fotografie, Bunkers und Schweizer Kultur gern haben. Ich habe dem Architekten es verschenkt, denn ich kenne seine Freude an Fotografie, Architektur und seine Neugierde, neue Orte kennenzulernen. Das Buch ist eine Ausrede, um mehr innerhalb des Landes zu reisen.

 

Ich hoffe, dass Sie unsere literarische Empfehlung gern hatten. Bitte vergessen Sie nicht, Ihre Meinung auf unserem Kommentarfeld zu schreiben. Ich muss zugeben, dass ich neugierig bin, zu wissen ob Sie Interesse an mehrere Empfehlungen dieser Art haben.

  • Subscrever por e-mail

    A subscrição é anónima e gera, no máximo, um e-mail por dia.

  • Pág. 1/2