Saltar para: Posts [1], Pesquisa [2]

Heidiland

Viver rodeada de montanhas, vacas, gatos e suíços // Wohnen neben Bergen, Kühen, Katzen und Schweizern.

Heidiland

Viver rodeada de montanhas, vacas, gatos e suíços // Wohnen neben Bergen, Kühen, Katzen und Schweizern.

Cinema || Kino: La leggenda del pianista sull'Oceano

 

Hoje é dia de sugestão cinematográfica no blogue e sem mais demoras apresentamo-vos o filme: La leggenda del pianista sull'Oceano (A Lenda de 1900). É o segundo filme italiano que vos apresentamos, e tal como o primeiro (ver aqui) é maravilhoso. A película é do cineasta Giuseppe Tornatore, conhecido pelos filmes Cinema Paradiso (1988)e Malèna (2000). O compositor italiano Ennio Morricone, que recebeu recentemente um Oscar (melhor banda sonora do filme The Hateful Eight), compôs a banda sonora deste filme.

 

O filme conta a história de um menino que nasceu (em 1990), cresceu e viveu dentro de um barco, compondo fantásticas melodias ao piano. Tim Roth é 1900, personagem principal do filme.

 

Nas próximas semanas iremos apresentar-vos uma nova selecção de filmes antigos italianos. Inspirámo-nos no Oscar do Ennio Morricone para visitar o passado e rever filmes italianos que são actualmente pouco divulgados .

 

Alguém conhecia os filmes, cineasta e compositor mencionados no post? Esperamos que tenham gostado da nossa dica. Desejo-vos uma boa sessão cinematográfica!

 

 

***

Heute werden wir eine neue filmische Empfehlung präsentieren: La leggenda del pianista sull'Oceano (Die Legende vom Ozeanpianisten). Es ist der zweite italienische Film, den wir vorstellen und ebenso wie der erste (siehe hier) ist er auch wunderbar. Der Film ist vom Regisseur Giuseppe Tornatore, der für die Filme Cinema Paradiso (1989) und Malèna (2000) bekannt worden ist. Der italienische Komponist Ennio Morricone, der kürzlich einen Oscar (Bester Soundtrack vom Film The Hateful Eight) bekommen hat, hat den Soundtrack dieses Films komponiert.

  

Der Film erzählt die Geschichte eines Jungs, der in einem Schiff geboren (im Jahr 1900) und aufgewachsen ist, wo er fantastische Melodien am Klavier komponiert hat. Tim Roth spielt 1900, Hauptfigur des Films.

 

In den nächsten Wochen möchten wir Ihnen eine neue Auswahl alter italienischen Filme präsentieren. Wir sind vom Ennio Morricones Oscar inspiriert worden, um die Vergangenheit zu besuchen und italienische Filme kennen, die zurzeit wenig verbreitet sind.

 

Hat jemand die Filme, Regisseur oder Komponist gekannt? Wir hoffen, dass Sie unser Tipp gern hatten. Wir wünschen Ihnen ein gutes Kinoprogram

Gratuito // Gratis abzugeben

Publicámos em tempos um texto sobre as lojas de artigos em segunda mão na Suíça (ver aqui) e mencionámos a palavra grátis. Hoje retomamos esse tema na rubrica Só na Suíça.  

 

É do senso comum que o custo de vida na Suíça é um pouco elevado, mas poucos conhecem esta característica: a sua generosidade (noutro texto iremos abordar a faceta humanitária dos suíços). Por vezes, lojas ou famílias colocam artigos que já não têm interesse na rua, numa caixa com um letreiro ou papel, com a seguinte palavra: GRÁTIS. Temos alguns artigos em casa que vieram diretamente da rua (cadeiras, cabides, livros e dois globos de neve).

 

A frase “o lixo de uns é o tesouro de outros” é o exemplo perfeito daquilo que vos acabámos de descrever. Os artigos que não estão em bom estado (para dar) são entregues na reciclagem ou colocados à porta de casa com um autocolante para serem levados pelos homens do lixo (outro tema que iremos abordar noutro post).

 

Agora gostávamos de saber a vossa opinião sobre este tópico. Com o primeiro texto descobrimos que a Sofia apreciava este género de iniciativas; será que desta vez teremos mais adeptos?

 

***

 

Wir haben einmal einen Text über die Schweizer Brockenhäuser veröffentlicht (siehe hier) und den Satz Gratis abzugeben erwähnt. Heute werden wir dieses Thema in der Rubrik Nur in der Schweiz wiederaufnehmen.

 

Es ist gesunder Menschenverstand, dass die Lebenshaltungskosten in der Schweiz etwas hoch sind, aber nur wenige Leute kennen diese Schweizer Charakteristik: seine Grosszügigkeit (wir möchten in einem anderen Post über dieses Thema schreiben). Manchmal legen Geschäfte oder Familien Artikel die kein Interesse für sie mehr haben auf der Strasse, in einem Schachtel mit der Bemerkung „Gratis“. Wir haben einige Artikel zu Hause, die direkt aus der Strasse kamen: Stühle, Kleiderbügel, Bücher und zwei Schneekugeln.

 

Das Sprichwort „des einen Müll, des anderen Schatz“ ist das perfekte Beispiel dafür, das wir gerade beschrieben haben. Artikel, die nicht gut (zum schenken) sind, werden in die Sammelstelle geliefert oder auf der Strasse mit speziellen Sticker gestellt (wir möchten auch dieses Thema in einem anderen Post erklären).

 

Jetzt möchte ich Ihre Meinung zu diesem Thema gern kennen. Beim ersten Post haben wir gemerkt, dass Sofia solche Initiativen gern hat und werden dieses Mal die Meinung anderer Leute auch wissen.

Museu do chocolate // Shoggi-Erlebnis

Há chocolates (na Suíça)? 

 

A pequena provocação da blogger Sarcasticamente inspirou-nos nesta época festiva para escrever um post sobre o museu do chocolate. Os suíços são mundialmente conhecidos pelos seus chocolates, mas penso que a maioria dos nossos leitores desconhece a marca suíça Läderach.

 

A marca tem dois museus na Suíça: um em Bilten (Cantão de Glarus) e outro em Vevey (cantão de Vaud). Hoje iremos falar apenas do primeiro, que conhecemos. A entrada no museu custa 10 francos (as crianças até aos 7 anos não pagam) e inclui um vale de 5 francos para gastar na loja. A visita dura cerca de 30 minutos e durante esse período aprende-se a história e produção do chocolate, conhece-se a área de recreação (confecção dos bonecos em chocolate), assiste-se a uma pequena sessão de cinema e no final prova-se chocolate. A informação (brochuras) encontra-se disponível em alemão e inglês.

 

Confesso que nunca visitámos o museu, mas somos clientes fiéis da loja outlet, onde se podem comprar chocolates artesanais a metade do preço. A loja situa-se na entrada do museu. Sigam a nossa sugestão e venham conhecer este museu e aprender um pouco mais sobre o pecado que é o chocolate.

 

Fotos: Glarusnord.ch | Freizeit.ch 

***

Gibt es (in der Schweiz) Schokoladen?

 

Die kleine Provokation von Sarcasticamente hat uns an diesen Festtagen inspiriert, einen Post über das Shoggi-Erlebnis zu schreiben. Die Schweiz ist weltweit für ihre Schokoladen bekannt. Ich denke aber, dass die Mehrheit unserer Leser den Schweizer Schokoladenhersteller Läderach nicht kennen.

 

Die Marke hat in der Schweiz zwei Museen: eins in Bilten (Kanton Glarus) und das andere in Vevey (Kanton Waadt). Heute werden wir nur über das erste schreiben, das uns bekannt ist. Der Museumeintritt kostet 10 CHF (freier Eintritt für Kinder unter 7 Jahren) und beinhaltet 5 CHF Konsumationsgutschrift für den Laden. Der Rundgang dauert eine halbe Stunde und während dieses Zeitraums kann man lernen wie Schokoladen hergestellt wird, seine Geschichte, die Spiellecke „Fix der Fuchs“, das Läderach Kino und eine Schokoprobe besuchen. Auskunft über diese Ausstellung ist auf beide Deutsch und English.

 

Ich gestehe, dass wir dieses Museum noch nicht besucht haben, aber wir sind zufriedene Kunden vom Outlet-Laden, wo man handgefertigte Schokolade zum halben Preis kaufen kann. Das Geschäft befindet sich im Museum. Folgen Sie unseren Vorschlag und lernen Sie über die Sünde, die Schokolade ist.    

A “Heidi” responde // „Heidi“ antwortet #02

Hoje foi a vez da Sofia do blogue The Daily Miacis nos fazer uma pergunta:

Os Suíços são mesmo pontuais?

 

Pela nossa experiência os Suíços são pontuais e apreciam essa qualidade nos outros. Para vos demonstrar esta característica tipicamente suíça vou contar-vos dois episódios: um envolvendo os transportes públicos (mais especificamente o comboio) e outro uma loja.

 

O comboio:

Nos primeiros dois anos a viver na Suíça utilizava com relativa frequência os comboios para me deslocar a Zurique. Nesse período apenas duas vezes o comboio se atrasou. Os motivos foram todos imprevisíveis e externos à empresa (neve e uma queda na linha). Sempre que há um atraso é comunicado imediatamente ao utente e resolvido o mais brevemente possível. 

A loja:

Esta história é bastante curta e não teve um final feliz. Na primeira vez que visitámos St. Gallen fomos expulsos de uma loja: entrámos e pouco tempo depois a gerente informou-nos que a loja iria fechar dentro de momentos. O arquitecto tinha a intenção de experimentar e comprar roupa, mas foi impedido de entrar no provador. A nossa solução foi entregar todas as peças (excepto um casaco) e sair da loja.

 

Como veem existem alguns aspectos positivos na pontualidade suíça. É verdade que não ficámos satisfeitos em sermos expulsos da loja, mas aprendemos a respeitar os horários.

 

Espero que tenham aprendido um pouco mais sobre os hábitos e costumes suíços. Gostaria de agradecer à Sófia pela sua participação e convidar-vos a participar neste projecto, enviando-nos as vossas perguntas para o espaço a “Heidi” responde .

 

***

 

Heute haben wir eine Frage von Sofia von The Daily Miacis:

Sind Schweizer wirklich so pünktlich?

Nach unserer Erfahrung sind Schweizer pünktlich und legen auf diese Qualität wert. Um dieses typische Schweizer Attribut darzulegen, möchte ich Ihnen zwei Episode erzählen: eine mit dem ÖV und die andere bei einem Geschäft.

 

Der Zug

In meinen ersten zwei Jahren nutzte ich regelmässig den Zug, nach Zürich zu fahren. Während dieses Zeitraumes gab es nur zwei Verspätungen. Die Gründe waren beide unvorhersehbar und aussergewöhnlich (Schnee und ein Unfall). Immer wenn es eine Verspätung gibt, wird der Benutzer informiert und das Problem so kurz wie möglich gelöst.

 

Das Geschäft

Diese Geschichte ist ziemlich kurz und hatte kein Happy End. Beim ersten Besuch von St. Gallen, wurden wir aus einem Geschäft hinausgeworfen: wir sind in einen Laden eingegangen und einige Minuten später hat uns die Filialleiterin informiert, dass der Laden geschlossen war. Der Architekt möchte einige Bekleidungsartikel anprobieren und kaufen, aber den Durchgang zur Umkleidekabine wurde ihm versperrt. Als Lösung haben wir alle Artikel abgegeben und nur einen Mantel gekauft.

 

Wie Sie es sehen können, gibt es einige Vorteile der Schweizer Pünktlichkeit. Es stimmt, dass man nicht zufrieden aus Laden hinausgeworfen wird, aber wir haben gelernt Öffnungszeiten einzuhalten.

 

Ich hoffe, dass Sie etwas mehr über Schweizer Gewohnheiten gelernt haben. Ich danke Sofia ganz herzlich für ihre Teilnahme und möchte Sie für dieses Projekt einladen. Bitte stellen Sie uns Ihre Fragen auf „Heidi“ antwortet.

Brunch #02

Para terminar a semana, apresentamo-vos hoje uma sugestão gastronómica: Brunch, menu 2 . Como devem ter reparado mantivemos alguns elementos e modificámos outros. Os sumos naturais ou saladas são uma opção que mantivemos por serem bastante saudáveis e nutritivos. As famosas e deliciosas panquecas da La Dolce Rita (ver aqui) foram ligeiramente alteradas: substituímos o leite natural por leite de soja de chocolate. Ficaram divinais; experimentem e partilhem conosco a vossa opinião.

 

Os ovos mexidos são a primeira grande novidade. Se não apreciarem esta opção, podem sempre substituí-la por ovo estrelado. Publicámos em tempos uma receita de ovo estrelado sem gordura (ver aqui). O salmão fumado e a introdução de um queijo inglês (malcheiroso e bolorento) foram a segunda e terceira novidades no menu.

 

Menu 2

Sumo de clementina;

Salada de frutas (morango, framboesa e kiwi);

Salada simples;

Torre de panquecas de chocolate acompanhadas com mel e fruta;

Pão com sementes de abóbora torrado;

Ovos mexidos;

Salmão fumado;

Tábua de queijos;

 

 

Inspirem-se e surpreendam a vossa cara metade com um brunch maravilhoso. Partilhem conosco as vossas sugestões ou outras opções. Todas as sugestões são bem-vindas!

 

Tenham um feliz e divertido fim-de-semana. A rubrica a “Heidi” responde regressa na terça-feira!

 

***

 

Als Abschluss dieser Woche möchten wir Ihnen heute eine gastronomische Empfehlung präsentieren: Brunch, Menü 2. Wie Sie eventuell bereits gemerkt haben, haben wir einige Items gehalten und andere geändert. Natursäfte und Salate haben wir gehalten, denn sie ziemlich gesund und nahrhaft sind. Wir haben die berühmte und leckere Pfannkuchen von La Dolce Rita (siehe hier) ein bisschen verändert: Milch wurde durch Schoko-Sojamilch ersetzt. Die sind wunderbar geworden. Bitte probieren und teilen Sie uns Ihre Meinung mit.

 

Die Rühreier waren unsere erste grosse Neuigkeit. Falls Sie es nicht gern haben, können Sie es durch Spiegelei ersetzt. Wir haben einmal ein Rezept vom Spiegelei ohne Öl veröffentlicht (siehe hier). Die Einführung Rauchlachs und eines englischen (muffigen und schimmeligen) Käses waren die zweite und dritte Neuheiten auf dem Menü.

  

Menü 2

Clementinensaft;

Fruchtsalat (Erdbeeren, Himbeeren und Kiwi);

Frischer Salat;

Schokoladenpfannkuchen mit Alpenhonig und Früchten;

Geröstetes Kürbiskernbrot;

Rühreier;

Rauchlachs;

Käseplatte;

 

Lassen Sie sich inspirieren und überraschen Sie Ihre bessere Hälfte mit einem köstlichen Brunch. Bitte teilen Sie uns Ihre Empfehlungen oder andere Optionen mit. Vorschläge sind herzlich Willkommen!

 

Haben Sie ein frohes und lustiges Wochenende. Die Rubrik „Heide“ Antwortet ist am Dienstag zurück!

Só na Suíça: Gatos || Nur in der Schweiz: Katzen

Ao reler posts antigos reparámos que nunca escrevemos sobre os gatos suíços. Hoje iremos revelar uma pequena curiosidade sobre os gatos na Suíça e os seus passeios.

 

Sabiam que alguns donos colocam uma escada na lateral do prédio para facilitar o passeio do seu gato? A maioria das escadas são de madeira e estão à venda em lojas de animais ou online. A escada mais bonita e colorida que vimos foi em Baden (cantão de Argóvia): cada degrau tinha uma cor diferente (roxo, verde e rosa - ver aqui).

 

Para terminar deixo-vos algumas fotos das diferentes escadas que se podem encontrar em Glarus. Algum dos nossos leitores conhecia esta curiosidade? Gostava também de saber a vossa opinião sobre as escadas e os passeios.

 

 

***

Beim Lesen alter Posts haben wir bemerkt, dass wir über Schweizer Katzen nie geschrieben hatten. Heute werden wir eine kleine Kuriosität über Katzen und seine Spaziergänge zeigen.

 

Wussten Sie, dass einige Katzenbesitzer eine Treppe an der Wohnung anbringen, um den Spaziergang seiner Katzen zu erleichtern? Die meisten Treppen sind aus Holz und können auf Zoofachgeschäften oder online gekauft werden. In Baden haben wir die schönste und farbigste Treppe gesehen: jede Stufe hatte eine andere Farbe (violett, grün oder rosa - siehe hier).

 

Abschliessend publizieren wir einige Fotos der verschiedenen Katzentreppen, die man in Glarus finden kann. Hat einer unserer Leser diese Neugier gekannt? Ich würde gerne Ihre Meinung über die Katzentreppen und -spaziergänge kennen.

Só na Suíça: a máquina de lavar // Nur in der Schweiz: die Waschmaschine

Quando nos mudámos de casa pela segunda vez (em Glarus) descobrimos as máquinas de lavar comuns e hoje vamos partilhar convosco a nossa experiência. Inicialmente não encontrámos inconvenientes em usar uma única máquina de lavar: somos três famílias, num total de sete pessoas (cinco adultos e duas crianças). Uma máquina parecia-nos ser suficiente, desde que não houvesse abusos na sua utilização!

 

Como somos pessoas civilizadas e éramos os novos inquilinos estabelecemos o nosso próprio horário, sem incomodar ou mexer nas rotinas dos vizinhos. O sistema nunca foi perfeito: um dos inquilinos persistia em não limpar o interior da máquina após a utilização; é bastante desagradável encontrar terra ou roupa no seu interior.

 

Se por algum motivo tivermos que mudar de casa uma segunda vez, vamos procurar um apartamento que tenha máquina de lavar própria. A nossa experiência não é das piores (já ouvimos histórias bem mais bizarras em Zurique), mas não gosto de partilhar a máquina de lavar. Tivemos que ser nós a reportar a última avaria ao senhorio, porque ninguém viu ou reparou.

Peúgas.jpg

O que pensam sobre este sistema de lavagem comum? Seriam capazes de adoptar um sistema parecido no vosso prédio?

 

***

 

Als wir zum zweiten Mal (in Glarus) umgezogen sind, haben wir die gemeinsame Waschmaschine entdeckt und heute werden wir unsere Erfahrung teilen. Am Anfang haben wir keine Unannehmlichkeiten gefunden bei der Nutzung einer gemeinsamen Waschmaschine. Es gibt drei Familien, insgesamt sieben Personen (fünf Erwachsene und zwei Kinder). Eine Waschmaschine würde für uns genügen, soweit keine Missbräuche bei der Nutzung gäbe.

 

Da wir freundliche Menschen sind, und damals die neue Nachbarn waren, haben wir unseren eigenen Zeitplan erstellt, um die Routine der anderen Nachbarn nicht zu stören. Das Waschsystem war nie perfekt: einer der Mieter hat wiederum die Waschmaschine innen nicht geputzt. Es war sehr unangenehm, weil wir mehrmals Erde oder Kinderkleidung dort gefunden haben.

 

Wenn wir aus irgendeinem Grund nochmals umziehen müssen, werden wir eine Wohnung suchen, die eine eigene Waschmaschine hat. Unsere Erfahrung war nicht die schlimmste (wir kennen schlimmere Geschichte aus Zürich), aber wir teilen eine Waschmaschine nicht gern. Bei der letzten Störung mussten wir es dem Vermieter melden, weil niemand es gesehen hatte.

 

Was denken Sie über dieses gemeinsame Waschsystem? Könnten Sie ein ähnliches System in Ihrem Wohnblock anwenden?

A “Heidi” responde // “Heidi” antwortet #01

Hoje vamos dar início à nossa rubrica A “Heidi” responde. A primeira pergunta foi-nos enviada pela blogger Ana Raquel Peres:

“A Heidiland sabe a origem do nome Glarus?”

A “Heidi” sabe que Glarona ou Glaris (em alemão Glarus) é o nome da cidade onde vivemos , e também o nome de um dos 26 cantões suíços. A língua oficial do cantão é o alemão, falado por 86% da população. É uma das duas cidades que mantém uma das formas mais antigas de democracia directa na Suíça: a Landsgemeinde (ver aqui e aqui). Infelizmente não conseguimos encontrar a origem, história ou algum mito sobre o nome da cidade.

 

Sabiam que existe uma New Glarus nos Estados Unidos da América, mais precisamente no estado de Wisconsin? No século XIX emigrantes suíços instalaram-se noutros continentes e deram o nome da sua terra de origem às localidades (colónias) onde se estabeleceram. A jornalista Petra Koci escreveu um livro sobre este fenómeno. Para quem estiver interessado aqui fica a referência: “Weltaltas der Schweizer Orte”.

 

Continuem a enviar as vossas questões e a participar neste nosso pequeno projecto. Devemos um pedido de desculpas à Ana por não termos encontrado uma resposta à sua pergunta.

 

***

  

Heute werden wir unsere neue Rubrik „Heidi“ antwortet beginnen. Die erste Frage wurde vom Blogger Ana Raquel Peres gestellt:

„Kennt Heidiland den Ursprung des Namens Glarus?“

„Heidi“ weiss, dass Glarus oder Glaris (auf Portugiesisch Glarona) der Name der Stadt ist, in der wir wohnen. Glarus ist auch der Name eines der 26 Schweizer Kantonen. Die Amtssprache des Kantons ist Deutsch, von 86% der Einwohner gesprochen. Sie ist eine der zwei Städten, die eine der ältesten Arten der direkten Demokratie in der Schweiz erhaltet: die Landsgemeinde (siehe hier und hier). Leider konnten wir den Ursprung, Geschichte oder Mythos des Städtenamens nicht finden.

 

Wussten Sie, dass es ein New Glarus in den USA gibt, im Bundesstaat Wisconsin. Im 19. Jahrhundert haben Schweizer Auswanderer sich in anderen Kontinenten niedergelassen und die neuen Kolonien seine ursprünglichen Ortschaften genannt.Die Journalistin Petra Koci hat ein Buch über diese Erscheinung geschrieben: „Weltatlas der Schweizer Orte“.

 

Stellen Sie uns weiter Ihre Fragen und nehmen auf unserem Projekt teil. Wir möchten uns bei Ana entschuldigen, dass wir ihre Frage nicht antworten konnten.

  • Subscrever por e-mail

    A subscrição é anónima e gera, no máximo, um e-mail por dia.

  • Pág. 2/2