Saltar para: Posts [1], Pesquisa [2]

Heidiland

Viver rodeada de montanhas, vacas, gatos e suíços // Wohnen neben Bergen, Kühen, Katzen und Schweizern.

Heidiland

Viver rodeada de montanhas, vacas, gatos e suíços // Wohnen neben Bergen, Kühen, Katzen und Schweizern.

Tipos de inquilinos || Arten von Mietern

chave.jpg

Foto: novareplay 

 

Se os senhorios colocaram os nossos nervos em franja nem sei porque pensámos que seria diferente com os inquilinos:

 

O Complicado

Esta é uma categoria em que infelizmente os portugueses se inserem. Havia interesse de algumas famílias portuguesas em alugar o nosso apartamento, mas o receio da burocracia sobrepôs-se à vontade de o alugar.

 

O Desistente

Recordam-se do (In)Competente? O Desistente insere-se na mesma categoria (de imbecil) visto que só nos fez perder tempo: viu o apartamento, candidatou-se, marcou uma segunda visita - que a seguir desmarcou - e informou a imobiliária de que desistia da candidatura.

O OK

Pessoa que não entende uma das quatro línguas que falamos. Responde a qualquer pergunta com Ok. Foi sem dúvida alguma a visita mais chata que recebemos, visto que era impossível comunicar.

O Indeciso

É aquela espécie que mostra interesse no apartamento, faz diversas perguntas sobre o aquecimento, a luz, o ruído mas no final tem que pensar melhor no assunto.

 

O Maior

Segundo a nossa experiência é a pior espécie de inquilino! Faz o (In)Competente parecer boa pessoa. É aquela personagem sem educação que se comporta como se fosse alguém muito importante e que o mundo tem de servir. Infelizmente tivemos o desprazer de conhecer duas destas personagens (ler aqui e aqui).

 

O Medidor

É aquela pessoa que vem acompanhada por um metro e utiliza-o para confirmar as medidas (todas) do apartamento. Informa-nos que o apartamento era perfeito, se tivesse os tetos mais altos. Era uma figura muito caricata, mas educada.

 

É importante referir que mostrámos o apartamento a 17 pessoas, respondemos a dezenas de mensagens e no final apenas duas pessoas se candidataram ao apartamento. A partir de outubro a “nossa” casa ficará entregue a um jovem e simpático casal. Se quiserem conhecer ao pormenor um dos tipos de inquilinos, indiquem-no nos comentários.

 

***

Denn uns die Vermieter genervt haben, weiss ich nicht wieso wir gedacht haben, dass es mit den Mietern anders wäre.

Der Komplizierte

Leider fallen die Portugiese unter diese Kategorie. Einige portugiesische Familien zeigten Interesse an unserer Wohnung, aber seine Angst vor der Bürokratie war grosser als ihr Wunsch die Wohnung zu mieten.  

Der Abbrecher

Erinnern Sie sich an den (In)Kompetente? Der Abbrecher fällt unter diese (Schwachköpfe) Kategorie, denn er hat dazu geführt, dass wir unsere Zeit verlieren: er hat die Wohnung besichtigt, sich beworben, eine zweite Besichtigung vereinbart (die er danach abgesagt hat) und am Schluss die Verwaltung informiert, dass er auf die Wohnung verzichtet hat.

Der Okay

Die Person, die eine der vier Sprachen die wir können nicht verstehen. Auf jede Frage antwortet er mit „Okay“. Es war die ärgerlichste Besichtigung, die wir hatten, weil es unmöglich war mit ihm zu sprechen.

Der Denker

Er zeigt Interesse an der Wohnung, stellt verschiedene Fragen über Heizung, Strom und Lärm und soll sich danach überlegen.

Der Grösste

Nach unserer Erfahrung ist diese die schlimmste Art von Mietern! Im Vergleich scheint der (In)Kompetente eine gute Person zu sein. Der Grösste ist vor allem unhöflich. Leider hatten wir Pech und haben zwei solche Menschen kenngelernt (siehe hier und hier).

 

Der Vermesser

Es ist eine Person, die einen Meterstab bringt und selbst die ganze Wohnung misst. Er hat uns informiert, dass die Wohnung perfekt war, falls sie höhere Decke hätte. Er war eine witzige aber höfliche Figur.

 

Dabei ist es wichtig zu erwähnen, dass die Wohnung an 17 Leute gezeigt haben, verschiedene Nachrichten beantworteten und am Schluss lediglich zwei Personen sich angemeldet haben. Ab Oktober wird ein sympathisches Junges Paar in „unserer“ Wohnung leben. Wenn Sie möchten, können wir Ihnen in aller Einzelheiten ein Art von Mietern beschreiben.

A perseguição // Die Verfolgung

O episódio que vos contamos hoje é um sinal de que precisamos urgentemente de férias. No sábado fomos a Zurique visitar um apartamento e passear no centro da cidade. A meio da tarde recebemos um e-mail (notificação), indicando que um apartamento na nossa zona de sonho e dentro do nosso orçamento ficaria vago em setembro.

 

Infelizmente tinha um inconveniente a data da visita coincidia com as nossas férias e o anúncio era muito especifico – os interessados têm de visitar o apartamento para poderem alugá-lo. Como tínhamos a morada fomos “conhecer” o prédio e falámos com alguns vizinhos que simpaticamente nos indicaram o nome da senhoria e ficaram com o nosso contato. Só não falámos com o inquilino que vai sair porque ele não se encontrava em casa. Reparem como nós estávamos empenhados em ficar com aquela casa!

 

Quando chegámos a casa e fomos guardar o PDF do anúncio reparámos que tínhamos cometido uma grande gafe. Perseguimos (literalmente) um apartamento, mas não poderíamos ficar com ele; nunca reparámos, mas o anúncio estava repetido. Na semana passada tinha sido publicado (sem fotos) noutra plataforma. Trocámos alguns e-mails com o anunciante e fomos informados que não é permitido ter animais.

 

Quando reparámos no nosso equívoco rimo-nos pelas figuras que fizemos. Por um lado, ainda bem que o inquilino não estava em casa, pois nem quero imaginar a nossa vergonha. Claramente os nossos cérebros entraram antecipadamente em modo de férias. Temos outras histórias para vos contar, mas ficam para depois das férias.

 

Quem tiver histórias igualmente engraçadas pode partilhá-las connosco. Os leitores que ainda não foram de férias devem ter várias e talvez até se identifiquem connosco.

 

*** 

Die Episode, die wir heute erzählen werden ist ein Zeichen, dass wir dringend Ferien brauchen. Am Samstag gingen wir nach Zürich, um eine Wohnung zu besichtigen und im Stadtzentrum spazierzugehen. Am Nachmittag haben wir ein E-Mail (Benachrichtigung) empfangen, das angezeigt hat, dass eine Wohnung in unserem Traum-Quartier und in unserem Budget im September frei würde.

 

Leider gab es einen Nachteil, denn der Besichtigungstermin fällt in unsere Ferien und das Inserat war sehr spezifisch – die Wohnung wird nur an Personen vermietet, die persönlich zur Besichtigung kommen. Da wir die Adresse hatten, haben wir die Wohnung „kennengelernt“ und mit einigen Nachbarn gesprochen, die uns sogar den Namen der Vermieterin angegeben und unseren Kontakt angenommen haben. Wir haben mit dem Mieter, der die Wohnung verlässt, nicht gesprochen, weil er nicht zu Hause war. Beachten Sie, dass wir uns bemüht haben, diese Wohnung zu mieten!

 

Als wir nach Hause gekommen sind und das PDF speichern möchten haben wir plötzlich gemerkt, was wir peinliches gemacht hatten. Wir hatten eine Wohnung verfolgt, aber konnten sie nicht mieten; wir hatten nicht gesehen, dass das Inserat nochmals veröffentlicht wurde. Letzte Woche wurde es (ohne Fotos) auf einer anderen Seite publiziert. Wir hatten ein paar E-Mails mit dem Inserenten gewechselt und wussten bereits, dass Haustiere nicht erlaubt sind.

 

Sobald wir unsere Fehler bemerkt haben, haben wir über unsere Figuren gelacht. Auf der einen Seite war es super, dass der Inserent nicht zu Hause war. Wir können unsere Verlegenheit sonst nicht vorstellen. Wir sind wirklich müde und brauchen dringend Ferien. Wir möchten andere Geschichten erzählen, aber werden erst nach den Ferien schreiben.

 

Wer auch lustige Geschichte hat, kann uns die mitteilen. Die Leser, die in die Ferien noch nicht gegangen sind, können sich mit uns identifizieren.

  • Subscrever por e-mail

    A subscrição é anónima e gera, no máximo, um e-mail por dia.