Saltar para: Posts [1], Pesquisa [2]

Heidiland

Viver rodeada de montanhas, vacas, gatos e suíços // Wohnen neben Bergen, Kühen, Katzen und Schweizern.

Heidiland

Viver rodeada de montanhas, vacas, gatos e suíços // Wohnen neben Bergen, Kühen, Katzen und Schweizern.

A descobrir (novos) restaurantes! // (neue) Restaurants finden!

pizza_da Giovanni

 

Hoje vamos falar de uma feliz descoberta: o restaurante da Giovanni. No sábado depois de assistirmos ao Kerenzerberg Revival (ver aqui e aqui) fomos jantar a uma pizzaria em Glarus.

 

O restaurante “da Giovanni” é um espaço pequeno, mas muito simpático. Fica apenas a cinco minutos a pé da nossa casa. O restaurante serve pizzas, massas e gelados típicos italianos. Nós pedimos duas pizzas e um vinho branco. Enquanto esperávamos pelas nossas pizzas, foi-nos oferecida uma entrada (pão de alho com tomate). No final da refeição recebemos outra oferta: um copo de licor de limoncello.

 

É raro um restaurante oferecer “mimos” aos seus clientes. A pizzaria “da Giovanni” surpreendeu-nos pela positiva e ganhou dois novos clientes.

 

E vocês? Gostam de restaurantes italianos?

 

***

Heute werden wir über eine glückliche Entdeckung sprechen: das Restaurant da Giovanni. Am Samstag, nachdem wir das Kerenzerberg-Revival zugeschaut hatten (hier und hier), assen wir zum Abendessen in einer Pizzeria in Glarus.

 

Das Restaurant da Giovanni ist ein kleiner aber sehr freundlicher Ort. Es liegt nur fünf Minuten zu fuss von unseres Haus. Das Restaurant serviert Pizzas, Nudeln und typisches italienisches Eis. Wir bestellten zwei Pizzas und einen Weisswein. Während wir auf unseren Pizzas warteten, wurde uns eine Vorspeise (Knoblauchbrot mit Tomaten) angeboten. Nach dem Essen haben wir noch ein anderes Angebot bekommen: ein Glas Limoncello.

 

Es ist selten, dass ein Restaurant ein „Geschenk“ ihren Kunden anbietet. Die Pizzeria da Giovanni hat uns positiv überrascht und zwei Kunden gewonnen.

 

Und Sie? Haben Sie italienische Restaurants gern?

Kerenzerberg-Revival 2015 - parte 1 * Teil 1

 

kerenzerberg_311

 

Aviso: os meus leitores masculinos vão adorar as fotos deste post!

 

Este fim-de-semana fomos assistir a uma corrida de carros históricos: Kerenzerberg-Revival. O evento ocorreu nos dias 29 a 31 de maio em Mollis.

 

Foi a primeira vez que assistimos a uma corrida de carros antigos em Glarus. É de salientar que o evento era gratuito (apenas o estacionamento era pago: CHF 30 incluindo o programa). Os carros eram espectaculares. Nestas coisas, sou um pouco maria-rapaz: sou apaixonada por Mustangs.

 

No final da corrida tivemos uma pequena surpresa: o nosso vendedor de automóveis (ver aqui, aqui e aqui) Silvio Tondo participou na corrida com um NSU Spider. O homem é o maior!

 

Deixo-vos algumas das fotos do Kerenzerberg-Revival 2015 (parte I). Espero que a corrida tenha sido um êxito e que a repitam para o ano. Na minha opinião, o Cantão de Glarus deveria apostar mais em pequenos eventos como este!

 

kerenzerberg_2015kerenzerberg_sauber_304

kerenzerberg_rentacar_ferrarikerenzerberg_arosakerenzerberg_ysvkerenzerberg_alfa_57

kerenzerberg_zh

kerenzerberg_volvo

kerenzerberg_volvo_45

kerenzerberg_porsche_56

kerenzerberg_mini_52

kerenzerberg_91

kerenzerberg_60

kerenzerberg_68

kerenzerberg_63-silvio_tondo

 (Silvio Tondo,Tondo AG Automobile)

Warnung: meine männliche Leser werden die Fotos dieses Posts lieben!

 

Dieses Wochenende haben wir Autorennen für historische Autos besucht: das Kerenzerberg-Revival. Die Veranstaltung ist am 29. bis 31. Mai in Mollis vorgekommen.

 

Es war das erste Mal, dass wir ein Rennen für historische Autos in Glarus besucht haben. Es ist hervorzuheben, dass die Veranstaltung kostenlos war (lediglich der Parkplatz war kostenpflichtig: CHF 30 inklusiv Programmheft). Die Autos waren spektakulär. Bei diesen Dingen bin ich etwa burschikos: ich habe gern Mustangs.

 

Am Ende des Autorennens hatten wir eine kleine Überraschung: unser Autoverkäufer (hier, hier und hier) Silvio Tondo hat mit einem NSU Spider im Autorennen teilgenommen. Er ist der grösste!

 

Ich lasse Ihnen einige Fotos vom Kerenzerberg-Revival 2015 (Teil I). Ich hoffe, dass das Autorennen ein Erfolg war und nächstes Jahr wiederholt wird. Meiner Meinung nach muss der Kanton Glarus sich für mehrere solche kleine Veranstaltungen einsetzen.

Achados da semana! // Schätze der Woche!

Hoje vamos inaugurar uma nova rubrica: os “achados da semana”! Como algumas das minhas leitoras mostraram interesse em saber onde compro a minha roupa, sapatos e acessórios a preços tão baixos, resolvi criar este espaço.

 

A nova rubrica não terá uma periodicidade definida. Espero que gostem e participem revelando nos comentários os vossos achados.

 

Até segunda-feira!

 

Os primeiros achados da semana!

 

hemd.jpg

 Camisa de ganga (homem): Levis | 20 CHF | Werkstatt Jeans & More (Glarus)

all star_grün.jpg

 Ténis (senhora): Converse Chuck Taylor All Star | 40 CHF | Live (Glarus)

 

//

 

Heute werden wir eine neue Rubrik eröffnen: die „Schätze der Woche“! Da einige meiner Leserinnen Interesse daran gezeigt haben, zum wissen wo ich meine Kleidung, Schuhe und Accessoires zu niedrigen Preisen kaufe, habe ich diese Rubrik gegründet.

 

Die neue Rubrik wird keine bestimmte Frequenz haben. Ich hoffe dass Sie sie gern haben und auch Ihre Schätze in den Kommentaren mitteilen.

 

Bis Montag! 

 

Die ersten Schätze der Woche!

 

Jeanshemd (Herren): Levis | 20 CHF | Werkstatt Jeans & More (Glarus)

Sneakers (Damen): Converse Chuck Taylor All Star | 40 CHF | Live (Glarus)

Eu vi um sapo! // Ich habe einen Frosch gesehen!

näfels_02.jpg 

Eu era uma menina da cidade (nasci e cresci em Lisboa), mas desde que vim para a Suíça passei a ser uma menina do campo! Moro numa cidade pequena rodeada de vacas, cabras, ovelhas, raposas e agora sapos.

 

No domingo fomos passear para o lago de Obersee. Levámos a nossa cesta e fizemos um piquenique na companhia de um sapo, pequeno e castanho. Sendo uma menina da cidade nunca tinha visto um sapo de perto. Nesse dia vimos dois sapos, um esquilo e uma águia. Nós gostamos de passear pela montanha, porque dá-nos a oportunidade de estar em contacto com a natureza.

 

Contudo, tem as suas desvantagens: o arquitecto está cheio de alergias e eu ia sendo mordida por um chihuahua. Uma pessoa rodeada de animais selvagens e é quase mordia por um animal domestico. É preciso ter azar!

 

Como sempre deixo-vos uma pequena amostra do nosso domingo à tarde. Espero que gostem e não se esqueçam de nos seguirem no Facebook, Pinterest e Bloglovin. Brevemente estaremos também no Instagram!

 

 

Landschaft.jpg

näfels.jpg

frosch_03.jpg

frosch.jpg

See.jpg

wasserfall_02.jpg

wasserfall_05.jpg

wasserfall.jpg

   

Ich war ein Stadtmädchen (ich bin in Lissabon geboren und aufgewachsen), aber seitdem ich in der Schweiz wohne, bin ich ein Dorfmädchen geworden. Ich wohne in einer kleinen Stadt umgeben von Kühen, Ziegen, Schafe, Füchse und jetzt auch Frösche.

 

Am Sonntag sind wir zum Obersee gefahren. Wir haben unseren Picknickkorb mitgenommen und ein Picknick mit einem kleinen und brauen Frosch gemacht. Als Stadtmädchen hatte ich einen Frosch noch nicht hautnah gesehen.

An diesem Tag haben wir zwei Frösche, ein Eichhörnchen und einen Adler gesehen. Wir lieben im Berg spazieren, denn es gibt uns die mit der Natur Möglichkeit in Kontakt zu sein.

Jedoch gibt es auch Nachteilen: der Architekt hat Allergien und ich wurde fast von einem Chihuahua gebissen. Man ist von wilden Tieren umgeben und wird fast von einem Haustier gebissen. Es ist Pech!

 

Wie immer lasse ich Ihnen einen kleinen Blick von unserem Sonntagnachmittag. Ich hoffe dass Sie es gern haben und nicht vergessen, uns auf Facebook, Pinterest und Bloglovin folgen. Demnächst sind wir auch in Instagram!

Desporto a dois! // Sport zu zweit!

Como sabem comecei em fevereiro a fazer desporto (correr ao ar livre, ver aqui e aqui) e adorei a experiência. Sempre que o tempo o permite vou correr de manhã. É o suficiente para atenuar o meu stress, aumentar a minha produtividade e melhorar a minha autoestima. Quando vou correr sinto-me feliz e contente. É uma sensação estranha e altamente recomendada.

 

Agora tenho uma novidade! O arquitecto começou a correr e eu ganhei um companheiro de corrida. Os nosso finais de tarde estão mais animados: fazemos o jantar e a seguir vamos passear e correr. Há dias em que corremos mais e outros menos. Não temos nenhum objetivo ou meta para atingir. Queremos é estar bem, saudáveis e felizes!

 

E vocês? Preferem fazer desporto sozinhos ou acompanhados?

 

//

 

Wie Sie wissen, begann ich im Februar Sport zu treiben (rennen, hier und hier lesen) und liebte die Erfahrung. Immer wenn das Wetter es erlaubt, renne ich am morgen. Es genügt um meinen Stress zu mildern, meine Produktivität zu erhöhen und meine Selbstbeachtung zu steigern. Wenn ich rennen gehe, fühle ich mich froh und glücklich. Es ist eine komische und empfehlenswerte Empfindung.

 

Jetzt habe ich eine Neuheit! Der Architekt hat gestartet zum laufen und ich habe einen Rennpartner gewonnen. Unser Abend ist lustiger geworden: wir kochen und gehen danach spazieren. Wir rennen manchmal mehr und manchmal weniger. Wir haben keine Ziele zum erreichen. Wir möchten wohl, glücklich und gesund sein!

 

Und Sie? Treiben Sie Sport lieber allein oder mit einem Partner?

Landsgemeinde, as fotos // die Fotos

landsgemeinde_10.jpg

(Débora Marco_iPhone 5C)

 

Hoje vou como prometido publicar as fotos da Landsgemeinde. No domingo fui colocando no Facebook algumas das fotos. Como estava mau tempo não conseguimos acompanhar o início da cerimónia. Por isso, decidi usar algumas das fotos publicadas pelo jornal regional Glarus24.

 

Recordo que na sexta-feira escrevi um texto sobre a Landsgemeinde (aqui), o seu significado e como funciona. Espero que tenham gostado do evento e para o ano espero-vos cá!

 

eröffnung der landsgemeinde.JPG

Band.JPG

 

 

jhuber und ebuder.jpg

Kaspar Krieg.JPG

landsgemeinde_07.JPG

unter Eid.JPG

 (Glarus24)

landsgemeide_08.jpg

landsgemeide_09.jpg

landsgemeinde_11.jpg

 (Débora Marco / Architekt: Landsgemeinde Glarus 2015)

 

Wie versprochen, veröffentliche ich heute die Fotos der Landsgemeinde. Am Sonntag habe ich verschiedene Fotos auf der Facebook-Seite gestellt. Weil das Wetter schlecht war, konnten wir den Beginn der Zeremonie nicht verfolgen. Deshalb beschloss ich, einige Fotos der Regionalzeitung Glarus24 zu verwenden.

 

Ich erinnere Sie daran, dass ich am Freitag einen Post über die Landsgemeinde, deren Bedeutung und Funktionsweise geschrieben habe (hier). Ich hoffe dass Sie das Ereignis gern hatten und nächstes Jahr warte ich auf Ihnen.

Sabonetes, vinho e sushi! // Seifen, Wein und Sushi!

weinkeller_fläsch.jpg

 

O São Pedro é tramado! Começo a ficar farta de tanta chuva! No sábado acordámos cedo e fomos à feira da ladra de Glarus. A feira é anual e ocorre no primeiro sábado de maio. Todos os anos encontro pequenos tesouros. Este ano não foi excepção: duas velas e vários sabonetes por 6 CHF. Eu adoro pechinchas!

 

A seguir fomos a Fläsch, a terra das vinhas e adegas. Visitámos três adegas, almoçámos, provámos vinho, conversámos com produtores e ainda comprámos quatro garrafas de vinho (duas garrafas de Riesling-Sylvaner, uma de Pinot Gris e outra de Pinot Noir). E o dia não terminou ali!

 

Depois de almoço fomos visitar Feldkirch, uma pequena cidade austríaca que perto da Suíça. A cidade é pequenina, vimos o centro da cidade em duas horas. Andámos à procura de um fato e de um vestido para o casamento (ver aqui), mas não tivemos sorte. Ao final do dia fomos visitar umas antigas ruínas romanas. O edifício que preservava as ruínas era cómico (como podem ver nas fotos). O dia terminou num restaurante japonês.

 

No regresso a casa começou a chover e ainda não parou. Bah, detesto mau tempo! E vocês, o que fizeram no fim-de-semana?

 

adega.jpg

weinkeller.jpgfläsch_weingüter.jpg

fläsch.jpg

weinberg_fläsch.jpg

klein_haus.jpg

 

(Fläsch, 01.05.2015)

 

dogona_feldkirch.jpg

drogerie_feldkirch.jpg

feldkirch_02.jpg

feldkirch_zentrum.jpg

ich_in_feldkich.jpgfeldkirch.jpg

turism_feldkirch.jpg

Roman_villa_feldkirch.jpgroman_villa.jpgroman_villa_02.jpg

ich_roman_villa.jpg

(Feldkirch, 01.05.2015) 

***

 

Der San Peter (hier lesen) ist blöd! Ich fange an, vom Regen genug zu haben. Am Samstag sind wir früh aufgewacht und zum Glarner Flohmarkt gegangen. Der Flohmarkt ist ein jährliches Ereignis und findet am ersten Samstag im Mai statt. Jedes Jahr habe ich kleine Schätze gefunden, und dieses Jahr war keine Ausnahme: zwei Kerzen und verschiedene Seifen für 6 CHF. Ich liebe Schnäppchen!

 

Danach sind wir nach Fläsch, das Dorf der Weinberge und der Weingüter, gefahren. Wir haben drei Weingüter besucht, dort gegessen, Wein probiert, mit Winzern geredet und noch vier Weinflaschen (zwei Riesling-Sylvaner, eine Pinot Gris und eine Pinot Noir) gekauft. Und unseren Tag war noch nicht zu Ende.

 

Nach dem Mittagessen sind wir nach Feldkirch, eine kleine österreichische Stadt die an die Schweiz grenzt. Die Stadt ist klein, wir haben das Zentrum in zwei Stunden gesehen. Wir suchten einen Anzug und ein Kleid. Für die Hochzeit (hier lesen), aber wir hatten kein Glück. Am Nachmittag besuchten wir römischen Ruinen. Das Gebäude, das die Ruinen schützt, war komisch (wie Sie auf den Bilder sehen). Der Tag hat in einem japanischen Restaurant beendet.

 

Als wir nach Hause gefahren sind hat es angefangen zu regnen und es hat bis jetzt noch nicht gestoppt. Bah, ich hasse schlechtes Wetter! Was haben Sie am Wochenende gemacht?

Só na Suíça: Landsgemeinde // Nur in der Schweiz: Landsgemeinde

landsgemeinde_14.jpg

 

Estou desejosa que chegue o fim-de-semana. Eu e o arquitecto temos várias coisas combinadas: visitar adegas em Fläsch, passear em Feldkirch (Áustria) e no domingo a Landsgemeinde.

 

Este fim-de-semana a nossa página do Facebook vai estar mais activa: Fotos! A Landsgemeide é uma das formas mais antigas de democracia directa na Suíça. É um evento público que ocorre uma vez por ano em duas cidades suíças: Glarus e Appenzell.

 

O sistema de voto é simples: as pessoas discutem e votam sobre as leis e gastos que dizem respeito ao Cantão de Glarus. O voto é publico e visível a todos. Quem estiver a favor da proposta levanta o cartão de voto e depois os votos são contados. Vêm pessoas de toda a Suíça assistir a este grande evento.

 

Se tiverem oportunidade visitem Glarus no dia 2 de maio e assistam à Landsgemeinde. E aproveitem bem este fim-de-semana prolongado (em Portugal e alguns pontos da Suíça). Até segunda-feira!

 landsgemeide_2014_05.jpg

Landsgemeinde_2014_05.jpg

 (Glarus, 2014)

 

Ich freue mich, dass dieses Wochenende kommt. Ich und der Architekt werden mehrere Dinge zusammen machen: wir besuchen Weingüter im Fläsch, fahren nach Feldkirch (Österreich) und am Sonntag ist die Landsgemeinde.

 

Dieses Wochenende wird unsere Facebook-Seite aktiver: Fotos! Die Landsgemeinde ist eine der ältesten Arten der direkten Demokratie in der Schweiz. Sie ist ein öffentlicher Event, der in zwei Schweizer Städte (Glarus und Appenzell) einmal im Jahr vorkommt.

 

Das Wahlsystem ist einfach: die Bürger besprechen und abstimmen über Gesetze und Ausgaben, die den Kanton Glarus betreffen. Die Abstimmung ist öffentlich und für alle sichtbar. Wer zustimmen möchte, hebt seine Stimmkarte. Danach werden die Stimmen ausgezählt. Es kommen Besucher aus der ganzen Schweiz, um diesen Grossevent anzuschauen.

 

Falls Sie die Gelegenheit haben, besuchen Sie Glarus am 02. Mai und schauen Sie die Landsgemeinde zu. Nutzen Sie dieses Feiertagswochenende (in Portugal und einigen Städter der Schweiz)! Bis Montag.

Típico passeio de Domingo à tarde! // Typischer Spaziergang Sonntagnachmittags!

blume und biene.jpg

 

O nosso domingo costuma ser calminho: deitados no sofá a ver filmes e séries, mas este domingo resolvemos sair de casa e aproveitar o dia de sol!

 

O passeio demorou cerca de quatro horas (de Glarus a Oberurnen) e vimos abelhas, vacas, ovelhas, galinhas, gatos e famílias a passear. O arquitecto ainda fez uma nova amiga: uma vaca.

 

Posso dizer que a nossa tarde foi perfeita! O arquitecto levou a máquina e tirou umas quantas fotos da natureza. Espero que gostem!

 

Agora deixo-vos uma pergunta: qual é a vossa estação do ano preferida? Eu gosto da primavera! Gosto de acordar com o sol a bater na janela, abri-la e cheirar a natureza, ver os campos verdes e floridos e no fim-de-semana dar bonitos passeios ao longo do rio.

 

adler_02.jpg

adler.jpg

biene und blume.jpg

biene.jpg

Blume.jpg

blumen.jpg

flugzeug_02.jpg

flugzeug.jpg

Rabe.jpg

vogle.jpg

 

//

 

Unser Sonntag ist normalerweise sehr ruhig: wir liegen auf dem Sofa und schauen Filme und Serien an. Diesen Sonntag sind wir spazieren gegangen und haben den sonnigen Tag genutzt!

 

Der Spaziergang dauerte etwa vier Stunden (von Glarus bis Oberurnen) und wir sahen Biennen, Kühe, Hühner, Katzen und Familien am spazieren. Der Architekt freundete sich mit einer Kuh an.

 

Ich kann sagen, dass unser Nachmittag perfekt war! Der Architekt nahm das Fotoapparat mit und machte einige Fotos von der Natur.

 

Am Schluss stelle ich Ihnen eine Frage: was ist Ihre Lieblingsjahreszeit? Ich liebe den Frühling! Es gefällt mir, wenn ich aufwecke und die Sonne auf dem Fenster scheint, es zu öffnen und die Natur zu duften, die grüne und blumige Wiesen zu sehen und am Wochenende nette Spaziergänge dem Fluss entlang zu machen.

  • Subscrever por e-mail

    A subscrição é anónima e gera, no máximo, um e-mail por dia.